Service & Bestellung: +43 (0)699 17 310 310
3% Rabatt bei Zahlung per Vorkasse
5 Proben + 1 Luxusprobe zur Auswahl
Ab 25 € versandkostenfreie Lieferung
Filter schließen
Filtern nach:

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit!

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit! mehr erfahren »
Fenster schließen

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit!

Beim Aussehen kommt es auf die Wirkung an, denn was nützt schon alle Schönheit dieser Welt, wenn sie unbemerkt bleibt? Eine ganze Industrie lebt davon, dass sich die Damen – und auch immer häufiger die Herren – ihr ganzes Leben lang um eine perfekte Optik bemühen. Daran gibt es freilich nichts auszusetzen, im Gegenteil.

Von der eigenen Attraktivität profitiert ja nicht nur die Umwelt, sondern auch man selbst tut sich mit seiner individuellen Schönheitspflege und Kosmetik etwas Gutes. Und das mit sichtbarem Erfolg, denn wer sich selbst als schön empfindet, der kann gar nicht anders, als sich in seiner Haut rundherum wohl zu fühlen. Das macht selbstbewusst, zufrieden und manchmal sogar richtiggehend glücklich.
Rund um die Schönheit existieren einige aussagekräftige Sprichwörter, die den Stellenwert des makellosen Aussehens – insbesondere der Damenwelt – vortrefflich beschreiben, aber auch darauf hinweisen, dass es sich bei der Schönheit um eine recht individuelle und außerdem auch um ein launenhaftes Wesen handelt: Beispiele gefällig? „ Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters“ oder auch die sprichwörtliche „vergängliche Schönheit“ beweisen nämlich vor allem eines – eine allgemeine Schönheit gibt es nicht.

Was es hingegen sehr wohl gibt, ist ein Schönheitsideal, der sich bis hin zu einem regelrechten Schönheitswahn auswachsen kann. Die Rechnung: „wahnsinnig schön ist gleich Schönheitswahn“ geht übrigens nicht auf, denn wer sich zuviel um sein Äußeres kümmert, der wird von seiner Umwelt häufig eher als unattraktiv empfunden.
Da kommt man beneidenswert braun aus dem wohlverdienten Urlaub zurück und kaum steigt man aus dem Flugzeug wird eines klar: Bei dem kühlen Regenwetter wird man aller Voraussicht nach nicht besonders viel von seinem hauteigenen Urlaubssouvenir haben – und die anderen auch nicht: Eingehüllt in lange Jeans, wetterfestes Schuhwerk und wasserdichte Regenjacken kommt die Strandbräune nicht nur nicht zur Geltung, sie wird regelrecht unsichtbar.

Und nachdem sich daheim kein Sonnenstrahl zeigt, der den ungemein attraktiven Status Quo der bronzierten Haut halten könnte, muss man meistens auch schnell wieder Abschied nehmen von dem in farblicher Hinsicht unverzichtbaren Zeichen auf der ansonsten das ganze Jahr über eher blassen Haut.