Service & Bestellung: +43 (0)699 17 310 310
3% Rabatt bei Zahlung per Vorkasse
5 Proben + 1 Luxusprobe zur Auswahl
Ab 25 € versandkostenfreie Lieferung
Filter schließen
Filtern nach:

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit!

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit! mehr erfahren »
Fenster schließen

Unser aktuell gehaltener Kosmetik-Blog informiert Sie über alles rund um Kosmetik, Gesundheit, Lifestyle und Wohlbefinden. Diskutieren Sie mit!

Schock in der Umkleidekabine? Wer kennt das nicht…. Aber keine Sorge, es geht diesmal nicht darum, dass die Oberschenkel plötzlich etwas zu üppig für die knackige Hose in Größe 38 geworden sind. Oder dass die Bluse, die auf dem Kleiderhaken auf den ersten Blick noch als ausnehmend elegant und in jeder Hinsicht vorteilhaft erschienen ist, sich am eigenen Körper als verspäteter Faschingsscherz entpuppt.

Wenn wir ehrlich sind, dann schaffen wir es heuer nämlich nur noch selten in die Umkleidekabine, denn ab einem gewissen Alter muss man sich eingestehen: Alle kreischend bunten Teile, die der modebewusste Einzelhandel derzeit an die Frau und an den Mann bringen will, kennen wir schon aus den 1980er Jahren.
Wer hat an der Uhr gedreht? Niemand, denn auch wenn das derzeitige Wetter hochsommerlich daherkommt, haben wir immer noch Frühling – Anfang Mai, um genau zu sein. Bei Temperaturen, die mancherorts die dreißig Grad bereits geknackt haben, kommen wir ganz schön ins Schwitzen. Allerdings macht uns nicht nur die Hitze zu schaffen – gegen ein erstes, sommerliches Zwischenspiel ist ja eigentlich nichts einzuwenden – im Gegenteil: Der Winter war heuer lang genug…

… aber trotzdem hat der Hochsommer im Mai viele von uns unvorbereitet – bzw. Mitten im Endspurt für die ansehnlichen Vorbereitungen - getroffen. Wer geglaubt hat, dass erst ab frühestens Mitte Juni die Bikinisaison eingeläutet wird, muss heuer umdisponieren: Ist die Haut schon bereit für ausgiebige Sonnenbäder?
Endlich Frühling? Nein, danke! Eigentlich traut man es sich nicht laut auszusprechen, wenn man von März bis Mai vor lauter Sonne, Blüten und grüne Wiesen in ekstatische Verzückung gerät… Es hat ja auch den Anschein, als wäre man bei eher negativ behafteten Frühlingsgefühlen ein schlechter Mensch, denn das allgemeine Stimmungsbarometer steigt (angeblich zumindest) – sogar wissenschaftliche Nachweise wurden dafür schon geliefert. Okay, wenn nach monatelanger, eisiger Kälte endlich wieder die Sonne die Sinne kitzelt, dann wärmt das auch von innen.

Aber in der warmen Jahreszeit blühen leider nicht nur die menschlichen Gemüter auf, auch die Pflanzen reagieren auf die Reize der ersten Sonnenstrahlen, und zwar leider häufig mit wahrhaft „reizenden“ Folgen: Verquollene Augen, Hautjucken, triefende Nasen u.s.w.
Am vergangenen Freitag haben sich Milliarden Menschen vor den TV-Geräten versammelt, denn die ganze Welt wollte dabei sein, wenn in London der älteste aller Mädchenträume wahr wird. Die Bürgerliche Kate Middleton hat in Prinz William ihren – nicht nur sprichwörtlichen – Traumprinzen gefunden und geheiratet. Endlich, muss man sagen, denn die jahrelange Beziehung zu einem der begehrtesten Junggesellen überhaupt hat der Britin den wenig ruhmreichen Kosenamen „Waity Katy“, was soviel wie „wartende Käthe“ bedeutet, eingebracht.